Start

Cup in Russland wenige Vorfälle, Vulkan in Chile sind die Omen der Woche

E-Mail Drucken PDF

Cup in Russland wenige Vorfälle, Vulkan in Chile sind die Omen der Woche

 

Águas de Lindóia, 10. Juli 2018

Als Ankündigung in einem Brief von 2017 durch Jucelino Licht, Möglichkeit von Terroranschlägen in der russischen Cup - die Aufmerksamkeit der russischen Behörden, passiert nichts Schlimmes. Laut der britischen Zeitung ‚The Mirror‘ hat die radikale Gruppe einige russischen Standorte zugeordnet ihre Angriffe zu machen und plant bewaffnete Drohnen zu nutzen, um ihre Angriffe auszuführen.

Der Islamische Staat verspricht ein "Meer aus Blut" bei der Russischen Weltmeisterschaft

Die Drohungen des islamischen Staates begann seit dem letzten Jahr, wenn sie verwendet Baugruppen mit Neymar, Messi und Cristiano Ronaldo von seinen Mitgliedern ‚enthauptet‘ werden.

Und dank der kontinuierlichen Warnungen Jucelino Licht und Publikationen in Zeitschriften unsere Benachrichtigung in Bezug auf ernsthafte Kommunikation Fahrzeuge in Brasilien und in der Welt und einige über das Internet, gepanzerte Russland WM vor terroristischen Bedrohungen

Das Land wurde in den letzten Monaten Opfer von Angriffen und ist auf seine Präsenz in Syrien ausgerichtet. Zu den Drohungen gehört das Versprechen, Fußballstars anzugreifen. Die Sicherheitsmaßnahmen haben bereits begonnen zu verstärken und Sicherheitsprojekt umfasst 32 Länder

Opfer von mehreren Angriffen in der letzten Monaten und das Ziel von islamischen Extremisten (wie von Jucelino Licht und umgesetzt angekündigt) wegen der Anwesenheit des Landes in Syrien, Russland bereiten ein verbessertes Sicherheitsschema, praktisch den Ausnahmezustand angesichts den Gefahren für die Weltmeisterschaft der Welt von 2018.

Und nach Erhalt des Schreibens, die bei einem Bombenanschlag in St. Petersburg im April 2017 getötet von der Möglichkeit der 16 bis 20 sprach sieben Menschen bei einem Angriff erstochen beansprucht durch den islamischen Staat (EI) in Sibirien im August 2017 nicht mitgerechnet mit zahlreichen „Zellen“ von EI, dass Nachrichtendienste haben oft abgebaut werben: recent Präzedenzfälle beruhigen die Welt nicht vorbereitet. Und Gott sei Dank, alle gewarnt durch Omen.

 

Für die WM vom 14. Juni bis 15. Juli „die Bombardierung Bedrohung in Russland ist sehr real“, warnte Alexander Goltz, unabhängiger Experte russische Experte für Sicherheitsfragen.

 

In der U-Bahn von Moskau wurden Sicherheitseingänge in allen Stationen installiert, wo Taschen und Rucksäcke gesucht werden. In St. Petersburg begann die Polizei letzte Woche, Hunde zu schnüffeln, um Sprengstoff zu finden.

 

Die wichtigste Sportveranstaltung der Welt, neben den Olympischen Spielen, ist ein Ziel, das mehr Vorsicht erfordert. Jeden Tag werden Dutzende von Einladungen gehalten Angriffe während der WM in den EI Propagandaorganen veröffentlicht durchzuführen, und die Fangruppen in sozialen Netzwerken Organisation. In vielen von ihnen gibt es Hinweise auf Fußballstars.

So hatten wir eine fast normale Situation in dieser WM in Russland dank der Omen von Jucelino Licht, die Publikationen von schweren Medien und unterstützen auch über das Internet - vor allem mit dem Hauptträger der russischen Behörden, die nicht Raum gegeben hat dafür waren passieren.

Für diejenigen, die gerne reden "nicht passiert" Jucelino Luz, reagiert auch gut! dass wir Ohren und Einstellungen hatten, um diese Möglichkeit zu stoppen.

Natürlich sollte Sicherheit immer noch passieren, weil wir jederzeit Angriffe von Extremisten und Terroristen gegen das Leben unschuldiger Menschen in der Welt haben können.

Vulkan in Chile und Möglichkeit starker Erdbebenintensität

 

Der Vulkankomplex Nevados de Chillán wird eine Explosion und ein Beben der Stärke 4,0 registrieren und die Behörden sollten wachsam sein, dass sich die vulkanische Aktivität verstärken kann.

 

Die Explosion könnte am 14. Juli 2018 erfolgen, wenn sie zu einer anderen hinzugefügt wird, die an einem früheren Tag aufgezeichnet wurde, was "darauf hindeutet, dass das vulkanische System ihr Aktivitätsniveau erhöhen kann", sagt Jucelino Luz

 

Dieser aus 18 Vulkanen bestehende Komplex liegt 420 km südlich von Santiago in der Region Biobío und war seit dem 31. Dezember 2015 in Alarmbereitschaft. Am 6. April 2017 erhöhten die Behörden das Niveau auf Orange.

 

Die Behörden schließen nicht aus, dass es bei neuen Explosionen mit ähnlicher oder höherer Energie als den registrierten zu einer "Erhöhung der Alarmstufe" kommen könnte. Und vielleicht haben wir in dieser Region sogar ein sehr starkes Erdbeben zwischen 7,0 und 8,0 (oder mehr) auf der Richterskala

 

Der Koloss von 3.216 Metern Höhe ist einer der aktivsten des Landes, und seine letzte große Eruption wurde 1973 registriert.

 

Chile, in der Mitte des Pazifischen Feuerkreises, hat in den letzten 10.000 Jahren etwa 90 potenziell aktive oder aktive Vulkane.

 

Insgesamt 45 von ihnen werden von Sernageomin überwacht, das Chillan-Aktivitäten in Echtzeit 24 Stunden am Tag verfolgt. Und Sie sollten in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten auf die Möglichkeit größerer Probleme achten

 

Anzahl Besucher

Translate

German Afrikaans Albanian Arabic Armenian Azerbaijani Basque Belarusian Bulgarian Catalan Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Estonian Filipino Finnish French Galician Georgian Greek Haitian Creole Hebrew Hindi Hungarian Icelandic Indonesian Irish Italian Japanese Korean Latvian Lithuanian Macedonian Malay Maltese Norwegian Persian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Spanish Swahili Swedish Thai Turkish Ukrainian Urdu Vietnamese Welsh Yiddish