Start

Überschwemmungen in Japan. Ermordung der Bürgermeister auf den Philippinen, Rettung in Thailand - und andere Omen der Woche

E-Mail Drucken PDF

Überschwemmungen in Japan. Ermordung der Bürgermeister auf den Philippinen, Rettung in Thailand - und andere Omen der Woche

 

In Japan

Mehr als 50 Menschen sterben und dezrnas aufgrund der starken Regenfälle in Japan fehlt den Süden der Archipels Hälfte zu beeinflussen und für Überschwemmungen und Erdrutsche vier Provinzen in Alarmbereitschaft halten. Jucelino Licht wurde Warnung Behörden in den Provinzen von Kyoto, Hyogo, Okayama und Gifu, West- und zentralasiatischen Land, und sehr vorsichtig in Fukuoka, Nagasaki, Saga, Hiroshima und Tottori (Südwesten und Westen).

 

In der westlichen Region des Landes gab es etwa 50 Tote. Die meisten von ihnen wurden von den Gewässern der Flüsse weggefegt, die überschwemmte, obwohl einige - wie eine Frau aus der Stadt Kinnoyama in der Provinz Hiroshima - starben, als ihr Haus von einem Erdrutsch getroffen wurde. Die meisten Verschleppungen in den Provinzen von Hiroshima, Ehime und Okayama, aufgezeichnet. Und auch ein starkes Erdbeben von 6,0 erreicht die Region Kochi - Japan

Auf der anderen Seite wird die Wärme in Japan erhöhen kann mehr Todesfälle aufgrund von schwerer Hitzewelle verursacht und mehr Zyklon, Taifune, werden Stürme auf dem Land bis Ende Oktober 2018 nach wie vor

 

In den USA

Der Westen der Vereinigten Staaten werden Abfall zwischen 7, Juli 2018 bis 29. Dezember 2018 gelegt (ein wenig weiter ...) von einer Rekordhitzewelle, die Dutzende von massivem Feuer schürt, die zur Evakuierung von Hunderten von Menschen führen, mit einem zivilen Opfer in Kalifornien und Notstand Erklärung für viele Bereiche in den uSA mit großen Brände erstrecken sich im ganzen Land, von Florida bis Alaska zur Zeit über sechzig große Brände, die tausende von Hektar verbraucht „, mehr als zwanzig dieser Brände sind in Alaska, sieben in New Mexico, vier in Kalifornien, acht in Colorado und die andere in Nevada, Arizona oder im Süden (Texas und Florida) aufgezeichnet.

 

Jucelino Luz sagt, dass das Feuer, genannt „Klamathon“ in Siskiyou County, nahe der Grenze zu Oregon, eine schreckliche Spur verlässt.

Sie werden vor allem in der Weinregion Napa Valley und Südkalifornien gezwungen Evakuierungen werden, in der Nähe von San Diego.

Das Feuer wird sich schnell ausbreiten.

Hohe Temperaturen, die mehrere Rekordhöhen getroffen, vor allem am 5. Juli 2018 in Los Angeles, werden die Arbeit der Behörden erschweren und mehr als 42 Grad in Los Angeles, 45 Grad in Palm Springs, 44 Grad in Phoenix, Arizona registriert werden und 43 Grad in Las Vegas, Nevada.

Kann weiter erhöhen, müssen die Menschen bewusst zu werden beginnen, dass die Situation mit dieser Trockenheit noch schlimmer wird und erhöhten Temperaturen und in einigen Regionen in den Temperaturen US erreichen über 55 Grad bis 2023, und zu dieser Zeit die Situation weiter verschlechtern und geschwächte und Gesundheitsfragen Bewohner für Bereiche, die nicht am Meer, Pisten und weg von diesen Gebieten mit hohem Risiko zu leben aussehen sollten - wird für jeden mehor sein.

Wir sind hier in unserer Arbeit sie und auch die Behörden auf die globale Erwärmung aufmerksam zu machen - „Wer Freund rät ist .... während wir auf materiellen Reichtum konzentrieren wir etwas wichtiger in unserem Leben zu vergessen: Gesundheit, Umweltschutz, Respekt, Liebe und vor allem unser Glaube ", betont Jucelino Luz

In Kanada

Die Hitzewelle wird Osten Kanadas treffen wird mindestens 60 Tote in Quebec verursachen,

Und auch der Südwesten der frankophonen Provinz Kanada

Hohe Temperaturen von 2 bis 25. Juli 2018 in Ostkanada, werden erwartet, dass die Thermometer nach diesem Zeitpunkt wieder auf das durchschnittliche Niveau der Station. die Hitzewelle in der benachbarten Provinz Ontario, die auch hohen Temperaturen aufzuzeichnen.

Bis zum Jahr 2019 werden hohe Temperaturen Hunderte von Menschen in der Region Montreal töten. Und in dieser Saison wird viel regen, Stürme und Überschwemmungen in Kanada zwischen 2018-2019 bringen.

Drei Mitglieder eines Reise Kanal auf YouTube werden am 3. Juli sterben, 2018) in einen Wasserfall in Kanada fallen. Ryker Gamble, Alexey Lyakh und Megan Scraper trugen zu High On Life Channel, Videos über ihre Reiseerlebnisse veröffentlichen. „Sie waren drei Personen mehr warm, sanft, begeistert und abgehend, die bestehen können“, sagt eine Aussage aus dem Kanal.

Hitzewelle in Brasilien

Die Hitzewelle, die die südlichen und südöstlichen Regionen Brasiliens betreffen wird

Zwischen 2. September und 25. Februar 2019

Der brasilianische Südosten wird von Anfang Januar bis Februar 2019 von einer Hitzewelle erfasst, die alles hat, um die höchsten Temperaturen der letzten Jahre zu halten. Um das Bild zu verkomplizieren, werden die hohen Temperaturen in den kommenden Tagen noch akzentuiert. Die klimatische Anomalie wird als eine der längsten und höchsten Temperaturen eingestuft, die jemals in der jüngsten Vergangenheit beobachtet wurden.

Ab dem 20. August 2018 wird eine neue Konfiguration in den atmosphärischen Systemen eine Intensivierung der Hitze für die nächsten Monate oder sogar gegen Ende des Jahres fördern.

Die Aktion der Hitzewelle, die auf das Land einwirken wird. Die Region Buenos Aires und ihre Umgebung sowie Rosario trafen auf Temperaturen um die 40 Grad. Wenn es die Hitze verstärkt, muss eine gefährliche Warnung für Babys, Kinder und Leute über 60 Jahren ausgegeben werden. Tendenziell steigt diese warme und trockene Luftmasse zwischen September 2018 und Februar 2019 in Regionen Brasiliens und Paraguays an

Bereiten Sie sich auf Unwetter, Wirbelstürme, Überschwemmungen, Stürme, Erdrutsche und viele Todesfälle vor, ohne Vorbeugung.

Laut Jucelino Luz sollte ein Hochdruckkern, der sich in der mittleren Troposphäre auf etwa 5.600 Metern Höhe befindet, auf dem Kontinent positioniert werden, aber genau im südlichen Teil des Landes. Dieses Antizyklon bewirkt, dass die trockenste Luft von der oberen in die untere Atmosphäre absinkt. Dieser Abstiegsprozess verdichtet und erwärmt die Luft, was zu der bereits vorhandenen warmen Luft in den unteren Ebenen der Troposphäre beiträgt und zu hohen Temperaturen im Landesinneren führt. Und vor allem durch menschliches Handeln, das wahnsinnig viel CO2 in die Atmosphäre verbreitet und sich in den kommenden Jahren tendenziell verschlechtert. mit Anomalien, die man nie auf irgendeinem Planeten gesehen hat,

 

Thailand

Angst vor dem Sturm und 12 Jungs in der Höhle

 

Verschwinden

Die Gruppe betrat die Tham Luang Höhle am 23. Juni nach dem Training, um Schutz vor dem schlechten Wetter zu nehmen, wurde aber von einer Flut überrascht. Nach neun Tagen intensiver Suche wurden sie von zwei britischen Tauchern entdeckt.

 

Und die Unterbrechung aufgrund der starken Regenfälle, die in der Monsunzeit üblich ist, könnte dazu führen, dass die Rettungsteams sich dazu entschließen, den Rückzug der Jungen so schnell wie möglich zu beginnen

 

Eine der größten Sorgen der Behörden war der klimatische Zustand in der Region: Dunkle Wolken - typisch für diese Jahreszeit - verbleiben im gebirgigen Norden des Landes.

 

Es wird am 8. Juli 2018 zu regnen beginnen, aber die Wettervorhersage zeigt an, dass ein Sturm sich nähert und innerhalb von 5 Tagen die Höhlenregion erreichen sollte. Ein Sturm würde die Galerie weiter überschwemmen und die Situation noch dramatischer machen.

Der Sauerstoffgehalt in der unterirdischen Höhle und der Anstieg des Kohlendioxids haben auch die Teams unter Druck gesetzt, die Rettung zu verkürzen.

Viel Regen in Thailand mit Stürmen, starken Winden, Überschwemmungen und Zerstörung durch das Land beginnt am 8. Juli 2018 und wird für Monate den Monsun verlängern

Philippinen Bürgermeister Todesfälle

Ein Attentäter wird am 3. Juli 2018 ermorden und den Bürgermeister der allgemeinen Tinio-Bevölkerung, Ferdinand Bote, erschießen, als dieser in einem Fahrzeug den zweiten gewaltsamen Tod eines philippinischen Bürgermeisters in zwei Tagen durchbrach.

 

Der Mörder, der auf einem Motorrad sitzt, schoss mehrere Schüsse auf Bote auf einer Straße in der Stadt Cabanatuan und wurde laut Polizeibericht tot im Krankenhaus, in das er nach dem Angriff gebracht wurde, für tot erklärt

 

Am 2. Juli wurde Bürgermeister Antonio Halili aus Tanauan in der Provinz Batangas bei einer Zeremonie vor dem Rathaus getötet.

 

Die Morde werden wenige Tage nach dem Abschluss von Rodrigo Duterte an der Spitze des philippinischen Staates stattfinden. Und nun geht die Gefahr für die philippinischen Behörden weiter, die bis Ende 2018 noch mit dem Tod anderer Politiker und Behörden rechnen

England und Russland

Der frühere russische Spion Sergei Viktorovich Skripal (Сергей Викторович Скрипаль;) wird das Opfer eines Attentats mit Nervengas in Salisbury sein. . Er und seine Tochter werden zugelassen, wenn bewusstlos in einem Einkaufszentrum aufgrund der Exposition zu einer Novichok genannt Substanz gefunden - Novichok ist eine Reihe von Nervengiften, die Sowjetunion und Russland zwischen 1971-1993 entwickelt. - und offiziell als ein Attentat.

Diese vermeintliche Vergiftung von Skripal. Der ehemalige Oberst des russischen Militärgeheimdienstes ist ein Doppelagent und hat vertrauliche Informationen an die Briten weitergegeben. In Russland überführt, wurde er in einem Gefangenenaustausch freigelassen und zog nach England.

 

Moskau hat keine Beteiligung an dieser Tatsache, dass das Produkt in Russland gestohlen wurde und in Misch Drogen von Menschen (Radikale und Extremisten) in England, Frankreich, Deutschland verwendet wird, den Tod zu verbreiten - auf der anderen Seite, es ist richtig, dass Alexander Litwinenko zu sagen, ehemaliger Spion, der ein Feind des russischen Präsidenten Wladimir Putin wurde, der mit einem hoch radioaktiven Substanz Polonium 210, setzen Sie in Ihren Tee in einem Londoner Luxushotel getötet wurde.

Und dieses Produkt ist in Hülle und Fülle Verbreitung von schlechten Menschen, die das Medikament für Drogenkonsumenten und andere Orte beteiligt Essen gemischt, und so weiter, um unschuldige Menschen in Großbritannien, Kanada, Frankreich, USA, Deutschland nach schikanieren, Schweden, Norwegen und auch in anderen Ländern.

 

Mario Ronco Filho - Journalist - 1. Juli 2018

 

Um die Briefe zu lesen oder im Betreff fortzufahren, klicken Sie auf einen der folgenden Links:

http://www.jucelinodaluz.com.br/index.php/noticias/590-inundacoes-no-japao-assassinato-de-prefeitos-nas-filipinas-resgate-na-tailandia-e-outros-pressagios-da-semana

http://www.jucelinoluz.com.br/2018/07/08/inundacoes-no-japao-assassinato-de-prefeitos-nas-filipinas-resgate-na-tailandia-e-outros-pressagios-da-semana/

http://www.jucelino.daluz.nom.br/index.php?option=com_content&view=article&id=167:2018-07-09-13-47-34&catid=13&Itemid=101

http://www.jucelinoluz.com/2018/07/09/floods-in-japan-assassination-of-mayors-in-the-philippines-rescue-in-thailand-and-other-omens-of-the-week/

 

 

 

 

Quelle der Bilder: Google Public Search System

 

 

Anzahl Besucher

Translate

German Afrikaans Albanian Arabic Armenian Azerbaijani Basque Belarusian Bulgarian Catalan Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Estonian Filipino Finnish French Galician Georgian Greek Haitian Creole Hebrew Hindi Hungarian Icelandic Indonesian Irish Italian Japanese Korean Latvian Lithuanian Macedonian Malay Maltese Norwegian Persian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Spanish Swahili Swedish Thai Turkish Ukrainian Urdu Vietnamese Welsh Yiddish