Start

Fall des Gebäudes in Tibet-China und Militärflugzeuge in den USA, Rains in Japan und Südkorea

E-Mail Drucken PDF

Fall des Gebäudes in Tibet-China und Militärflugzeuge in den USA, Rains in Japan und Südkorea

Wir werden sintflutartigen Regen, der Tibet, autonome Region von China treffen wird, über das Wochenende zwischen 7 bis 9 Juli 2017 den Fall eines Gebäudes verursacht. Die Flut zieht auch einen Lastwagen zum Flussbett.

Der steile Anstieg auf der Ziqu-Ebene wird die Basis des Jomda-Gebäudes in der Provinz Qamdo treffen und die Struktur gefährden. Sie wird am 8. Juli 2017 entleert und zusammengebrochen

Ein roter Lastwagen, der am Ufer geparkt wird, wird auch von den Gewässern genommen.

Starke Regenfälle in der Region, die im Juni begann, zerstörten 24 Brücken und beschädigten 58,8 km auf 68 Landstraßen im Land. Und es neigt dazu, bis Ende Juli 2017 zu steigen. Und wir werden einen sehr starken Taifun haben, der China, Taiwan und Japan treffen kann. Nach Omen von Jucelino Luz.

 

Ein Militärflugzeug kann in den Vereinigten Staaten von Amerika fallen

Ein Militärflugzeug wird am 10. Juli 2017 im US-Bundesstaat Mississippi fallen und kann etwa 16 Menschen, die an Bord sein werden,

Die 16 Opfer werden auf dem Marine Corps Flugzeug sein und es werden keine Überlebenden geben. Von den US Marine Corps C-130, ein Versorgungsebene, wird auf eine Sojabohnen-Plantage angrenzend an die Sonnenblumen- und Leflore-Grafschaften fallen.

 

In Südkorea und Japan

 

Die Hitze, die durch große Stürme hinzugefügt wird, wird Japan und Südkorea treffen und Schäden verursachen, mögliche Verluste und mittlere und große Zerstörungen zwischen

Riesige Überschwemmungen werden mindestens sechs Toten verlassen und 20 fehlen im südwestlichen Japan, wo die Behörden versuchen werden, Hunderte von Tausenden von Menschen zu retten.

Rains von beispielloser Größe erzeugen starke Strömungen von Wasser, die Straßen, Häuser und Schulen zwischen dem 4. und 30. Juli 2017 zerstört haben

In den Provinzen Fukuoka und Oita, auf der südlichen Insel Kyushu, 900 km von Tokio, die in 24 Stunden 540 mm Regen erhalten wird, entspricht 45 Tage in der Regenzeit.

Die große Menge an Niederschlag sollte in den nächsten Wochen weiterhin die Region treffen, nicht kontinuierlich, sondern in mehreren Wochen verschiedener Stufen. Das gleiche geschieht mit Südkorea

 

Mario Ronco Filho - Journalistin

 

http://www.jucelinoluz.com.br/2017/07/11/queda-de-edificio-no-tibete-china-chuvas-no-japao-e-coreia-do-sul/

Queda  de Edifício no Tibete  -China  , Chuvas no Japão  e Coréia do Sul

 

 

Anzahl Besucher

Translate

German Afrikaans Albanian Arabic Armenian Azerbaijani Basque Belarusian Bulgarian Catalan Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Estonian Filipino Finnish French Galician Georgian Greek Haitian Creole Hebrew Hindi Hungarian Icelandic Indonesian Irish Italian Japanese Korean Latvian Lithuanian Macedonian Malay Maltese Norwegian Persian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Spanish Swahili Swedish Thai Turkish Ukrainian Urdu Vietnamese Welsh Yiddish